In unserem Fachhandel für Funk Alarmanlagen mit Bewegungsmelder können Sie mit Sicherheit kaufen. Wir führen Polizeiausrüstung und Abhörschutz die das abhören verhindern kann. Mit unseren Wanzen Finder können fast alle Spionageartikel aufgespürt werden.

Startseite
Katalog
GSM Handy Monitoringsysteme
Störsender Jammer Störgerät
Digital Audio u. Videorecorder
Tastaturspeicher
Abhörschutz Abhörsicherheit
Ortungssysteme Peilsender
    Langzeit GPS Ortung
    GPS Datenlogger
    GSM Module
    Peilsender
Sicherheitstechnik
Aufzeichnungssysteme
Übertragungstechnik
Videoüberwachungstechnik
Datensicherheit
Audioüberwachung
Security Intelligence
Aufsperrtechnik
Detektivausrüstung
Überwachungstechnik
Abhörtechnik
Telefonüberwachung
Kontakt
Impressum

GPS GSM Module

Überwachung für Fahrzeuge, Sendungen, Angestellte und auf alles, was sich sonst noch so bewegt. Detaillierte 3D-Satellitenbilder veranschaulichen genaustens, wo sich der GPS Datalogger in den vergangenen Tagen befunden hat.


Nahezu jedes Kind wird sich einmal im Leben so richtig verlaufen. Sowohl die Ängste der Eltern wie auch die Verzweiflung des Kindes liesse sich verhindern, wenn man über einen GPS Peilsender verfügt. Denn mit Hilfe dieses Senders ist eine genaue GPS Ortung möglich, wodurch die genaue Position des Kindes verraten wird. Aber nicht nur sorgende Eltern werden an einem GPS Peilsender profitieren. Schließlich kann dieser Sender nicht nur an Personen, sondern auch an Objekten befestigt werden. Wenn man sich zum Beispiel vor einem Diebstahl des neuen Autos fürchtet, wäre man gut beraten, wenn man solch einen Sender im Auto unterbringt. Sollte nämlich der Fall der Fälle eintreten, dass das Auto wirklich gestohlen wird, ist der GPS Peilsender dazu in der Lage, Klarheit über die genaue Position des PKW's zu verschaffen. Sobald man die Polizei darüber informiert, ist die Aufklärung des Diebstahls nur noch eine Frage von Minuten. Selbstverständlich lässt sich auch jedes andere Objekt mit einem Peilsender ausstatten. Ob Wohnmobil oder Fahrrad, Motorrad oder LKW, alles kann mit solch einem speziellen Sender ausgestattet werden. Wenn man über die Position des Peilsenders bzw. des Objektes informiert werden möchte, erhält man eine SMS. In dieser Nachricht werden die genauen Positions - Daten verraten. Sobald man die Daten erhalten hat, stehen einem drei Möglichkeiten zur Verfügung. Für die gängigste Variante wird ein Internet - Anschluss benötigt. Wenn dieser vorhanden ist, ruft man Google Maps bzw. Google Earth auf und tätigt dort die Eingabe der Positions - Daten. Sobald dies vollbracht wurde, erhält man die genaue Adresse des gesuchten Standortes. Doch nicht alle Menschen verfügen über einen Internetzugang. Sollte man selber zu diesen Leuten gehören, kann die Anschaffung von einem Routenprogramm empfohlen werden. Diese Programme sind relativ preisgünstig und können ebenfalls die genaue Position des Peilsenders verraten. Die dritte Variante setzt den Besitz von einem PDA oder Handy - Navi voraus. Gehört eines dieser beiden Geräte zu dem privaten Eigentum, kann man die automatische Übertragung nutzen. Hierfür wird eine spezielle Software benötigt, die für 59 Euro im World Wide Web erworben werden kann. Wer sich hin und wieder im Urlaub befindet, wird von diesem Programm besonders angetan sein. Schließlich zeigt die Phonetracker Light Handy-Software die genauen Positions - Daten in ganz West - Europa an. Dies ermöglicht dem Nutzer auch eine GPS Ortung, wenn man sich z. B. in Spanien oder Italien befindet. Auf Grund dieser Tatsache kann die Anschaffung dieses Programmes als sehr lohnend angesehen werden.



GSM GPS Monitoring Module, Echtzeitübertragung oder Datenlogger

Vielfältig einsetzbar: Ortung, Monitoring, Alarmierung usw.

 

google-earth.jpg
Überwachung für Fahrzeuge, Sendungen, Angestellte und auf alles, was sich sonst noch so bewegt. Detaillierte 3D-Satellitenbilder veranschaulichen genaustens, wo sich der GPS Datalogger in den vergangenen Tagen befunden hat. 
 
 
 
 
 
gps-data-logger.jpg
GPS Datenlogger
 
 
 
 
 
gps-modul.jpg
GPS Modul I
 
 
 
 
 
 
gsm_modul.jpg
GSM Modul II
 
 
 
 
 
gsm-bug.jpg
GSM Modul III
 
 
 
 
gsm-infinity.jpg
 
 
 
 
gsm-spy-modul.jpg
 
GSM Modul IV
 
 
 
 
 
 
gsm-spy.jpg
GSM Modul IV
 
 


Die Einsatzbereiche für GPS-Ortungssysteme und Peilsender sind enorm vielfältig.
Mithilfe dieser Technik ist es möglich, jedes gesuchte Objekt überall auf der Erde zu orten.
Ursprünglich ist GPS eine Entwicklung des US-Militärs. Vor einigen Jahren wurde die Technologie zur zivilen Nutzung freigegeben. Um jedoch eine militärische Nutzung durch Privatpersonen auszuschließen, wurde eine künstliche Unschärfe im System installiert. Im militärischen Bereich ist eine Zentimeter genaue Ortung möglich, während bei ziviler Nutzung eine Zielgenauigkeit im Meter-Bereich erzielt wird.
Die Funktionsweise ist sehr einfach. Von einem Satelliten aus wird ein Sender genau angepeilt. Ein Computersystem setzt die empfangenen Daten sofort in Längen- und Breitengrad um.
Den Einsatzmöglichkeiten dieses Peilssystems, sind nur durch die Fantasie Grenzen gesetzt.
Reedereien können die genaue Position ihrer Schiffe auf allen Weltmeeren in Echtzeit überprüfen. Somit sind sehr exakte Planungen der Ankunftszeiten und dadurch die minutengenaue Bereitstellung von Be- und Entladekapazitäten möglich.
Ähnlich verhält es sich bei LKW-Spediteuren. Die gesamte Fahrzeugflotte ist in einem System erfassbar. Lieferfristen können mit den Kunden exakt verabredet werden, und auch der weitere Einsatz der Fahrzeuge kann in Echtzeit von den Logistikern festgelegt werden. Besonders in Zeiten, in denen die Just in time-Belieferung des Kunden zum alltäglichen Geschäft gehört.
Standzeiten der Fahrzeuge im Stau, bei Be-und Entladetätigkeiten oder während der Arbeitspause des Kraftfahrers, lassen sich präzise ermitteln. Somit kann dieses System auch dazu verwendet werden, um Arbeitszeitprofile zu erstellen.
Auch bei der Aufklärung von Straftaten hat sich GPS bewährt. So kann ein gestohlener PKW, der mit GPS ausgerüstet ist, sofort geortet und somit wiedergefunden werden.
VIP´s tragen zum Schutz vor Entführungen Mini-GPS-Sender in der Kleidung oder sogar als Chip unter die Haut transplantiert. Mit dem Chip in der Kleidung, ließe sich auch die Position des Kindes beim Spielen leicht von Zuhause aus überwachen.
Die gesendeten Daten können auf verschiedene Weise ausgewertet werden.
Eine Möglichkeit ist, sich mit Hilfe einer im Sender eingebauten SIM-Karte, die Positionsdaten auf Anforderung zusenden zu lassen. Andere Systeme bieten einen zentralen Empfänger, auf dessen Daten man via Internet zugreifen kann.
In den letzten Jahren sind GPS-Sender erheblich im Preis gesunken und zu einem, von jedem bezahlbaren, Massenprodukt geworden.